Dachgeschossausbau statt Bodenfonds

25.07.2022 · Presse · ML im Gemeinderat

Pressemeldung: 

Die Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum ist eines der vorrangigen Ziele in unserer Stadt. Gleichzeitig stehen Flächen in zahlreichen Gebäuden, insbesondere in Dach- und Souterrain-Geschossen im Stadtgebiet leer und werden nicht für Wohnzwecke genutzt. Mit dem Ausbau bzw. der Sanierung dieser Flächen könnten zahlreiche Mietwohnungen und damit dringend benötigter Wohnraum neu geschaffen werden, ohne zusätzliche Flächen zu versiegeln. 

Die Fraktion der Freien Wähler – Mannheimer Liste hat dieses Thema jetzt aufgegriffen und zur nächsten Sitzung des Gemeinderats einen Antrag zur Schaffung von Wohnraum in bisher nicht zu Wohnzwecken genutzten Räumen gestellt. 

Um die Bereitschaft der Hauseigentümer für den Ausbau dieser Flächen und deren Bereitstellung für den Wohnungsmarkt zu erhöhen schlägt die Fraktion vor, ein Förderprogramm für den Ausbau und die Schaffung von neuem, zusätzlichem Wohnraum ins Leben zu rufen.

Darin sollte geregelt werden, welche Ausbaustandards einzuhalten sind, um eine Förderung zu erhalten und welche weitere Voraussetzungen zusätzlich erfüllt werden müssen. Grundvoraussetzung für den Fachgeschossausbau muss dabei die Dämmung des gesamten Daches auf energetisch aktuellem Stand sein. 

Die Höhe der Förderung könnte bis zu 30%, maximal 30.000 Euro betragen. Als Finanzierung schlagen wir vor, die im Rahmen des "Bodenfonds" zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel zu verwenden. Ein entsprechendes Förderprogramm für den Dachgeschoss-Ausbau könnte dann bereits im Herbst 2022 starten und noch in diesem Jahr erste Projekte fördern. 

Wir würden uns wünschen, dass auch die anderen Fraktionen des Gemeinderates die Wichtigkeit unseres Vorschlages sehen, uns bei der Umsetzung unterstützen und den Vorschlag mittragen.