Presse

22.07.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Ein Abend mit Angst und Fragen

Viel Kritik am geplanten Anwohnerpark-Konzept bei Veranstaltung des Gewerbevereins

Die Feudenheimer fordern dringend Verbesserungen des Parkkonzepts, das die Stadtverwaltung 2023 in dem Vorort einführen will – für Anwohner und deren Besucher ebenso wie für Kunden und Mitarbeiter von Gewerbetreibenden oder Patienten von Ärzten.

Die Anwohner während der Bundesgartenschau vor wildem Parken zu schützen ist sicher sinnvoll“, erklärte CDU-Stadtrat Alexander Fleck, der selbst dem Vorstand des Gewerbevereins angehört. „Aber man darf damit nicht die Gewerbetreibenden kaputtmachen“, erklärte er, als er anhand der Verwaltungsvorlage für den Gemeinderat das Konzept vorstellte. Die Verwaltung hatte nämlich keinen Vertreter geschickt – was auf sehr heftige Kritik und viel Unverständnis stieß. „Daran sieht man, wie ernst sie die Bürger nehmen“, schimpfte ML-Stadtrat Holger Schmidt und bezeichnete „das eigentlich gut gemeinte Konzept“ als „Rohrkrepierer“.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim/wallstadt_artikel,-wallstadt-ein-abend-mit-angst-und-fragen-_arid,1976316.html

14.07.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Freie Waehler zahlen Strafzettel

Mannheim. Der Obstbauer Jörg Hauck aus Edingen-Neckarhausen wird auch nach den Sommerferien Mannheimer Schulen und Kitas mit Ware beliefern. In den Streit mit der Stadt Mannheim um einen 55-Euro-Strafzettel schalteten sich nun die Freien Wähler/ML ein, die das Verwarngeld zahlen wollen.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-streit-um-obstlieferungen-an-schulen-und-kitas-_arid,1973111.html

14.07.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Weitere Fragen wegen Bombenfund

Mannheim. Die Freien Wähler (Mannheimer Liste) halten nach der Entschärfung einer Weltkriegs-Bombe am Dienstag im Zuge der Neckar-Renaturierung weitere Evakuierungen wegen zu erwartender Bombenfunde für „nicht zumutbar.“ Äußerungen von Bürgermeisterin Diana Pretzell nach der ersten Bomben-Entschärfung am 31. Mai (wir berichteten) deuten die Freien Wähler als Zusage, dass nochmals intensiv nach Blindgängern gesucht werde, „um Sperrungen und Räumungen in diesem Bereich und den angrenzenden Stadtteilen künftig zu vermeiden.“

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim/neuostheim-neuhermsheim_artikel,-neuostheim-neuhermsheim-aufregung-in-mannheim-neuostheim-was-die-freien-waehler-jetzt-ueber-die-bombe-_arid,1973141.html

Hier können Sie die Anfrage an den Gemeinderatreibung herunterladen.

13.07.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Drei Evakuierungen in sechs Wochen

Dass die betroffenen Anwohner nicht erfreut waren, erneut innerhalb weniger Tage aus ihren Wohnungen gebeten zu werden, verwundert nicht. Der Neuostheimer Stadtrat Holger Schmid (Freie Wähler): „Die Leute sind sauer, das kann doch nicht sein, dass wir nun alle paar Tage evakuieren müssen!“

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-drei-evakuierungen-in-sechs-wochen-darum-ist-die-aufregung-in-mannheim-neuostheim-gross-_arid,1972815.html

13.07.2022 · Presse · ML im Gemeinderat

Pressemeldung: Freie Wähler – ML fordert, die Fortführung des Schulfruchtprogramms für unsere Schul- und Kindergartenkinder auf Dauer sicher zu stellen

Mit Befremden hat die Fraktion im Juni erfahren, dass der derzeitige Lieferant von kostenlosem Schulobst im Rahmen des Europäischen Schulfruchtprogramms, Obstbau Hauck aus Edingen-Neckarhausen, über die Beendigung seiner Tätigkeit nachdenkt und überlegt, die Lieferungen nach den Pfingstferien nicht mehr aufzunehmen.

Als Grund hat Obstbau Hauck auf die teilweise fehlenden Parkmöglichkeiten bei den Einrichtungen und die in diesem Zusammenhang immer wieder erhaltenen Bußgeld- und Ordnungswidrigkeitsbescheide hingewiesen. Eine einvernehmliche Regelung mit dem Fachbereich und dem zuständigen Dezernat war bis heute anscheinend nicht möglich. Herr Hauck hat nun das Ende der Lieferungen im Rahmen des Schuldfruchtprogramms angekündigt. Um den endgültigen Abbruch der Gespräche zu verhindern erklären sich die Freien Wähler – ML bereit, das fragliche Bußgeld zu übernehmen und damit den Beteiligten die Chance zu geben, eine für die Zukunft tragbare und einvernehmliche Lösung zu finden – insbesondere zur Schaffung einer legalen Anliefermöglichkeit an jeder Einrichtung. Es liegt nun an der Verwaltung, die Verhandlungen mit einem positiven Ergebnis zu Ende zu führen.

18.06.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Wie geht es mit der Speckweg-Sanierung auf dem Waldhof weiter?

Mannheim-Waldhof - Anwohner und Gewerbetreibende gründen nach Eklat im Bezirksbeirat eine Interessengemeinschaft zur Zukunft des Straßenzugs

Rund 500 Unterschriften haben sie schon beisammen - und bis zur Sitzung des städtischen Ausschusses für Umwelt und Technik (AUT) und des Betriebsausschusses Technische Betriebe am Dienstag, 21. Juni, sollen es noch viele mehr werden: Anwohner und Gewerbetreibende im Mannheimer Stadtteil Waldhof wollen im Zuge der Speckweg-Sanierung möglichst viele Parkplätze erhalten. Beim Vor-Ort-Termin gründen sie deshalb die Interessengemeinschaft Zukunft Speckweg (IG) - um mit einer starken und gemeinsamen Stimme zu sprechen.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim/waldhof-gartenstadt-luzenberg_artikel,-waldhof-luzenberg-gartenstadt-wie-geht-es-mit-der-speckweg-sanierung-auf-dem-waldhof-weiter-_arid,1963352.html

04.06.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Waldhof-Fans zur Stadionfrage

Stadionfrage in Mannheim: Waldhof-Fans zwischen Vereinsbrille und Augenmaß

Carl-Benz-Stadion oder Neubau? - Die Meinungen gehen in der Politik auseinander – der Fandachverband Pro Waldhof hat dagegen einen Standort-Favoriten, betrachtet das Thema aber aus verschiedenen Blickwinkeln.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-stadionfrage-in-mannheim-waldhof-fans-zwischen-vereinsbrille-und-augenmass-_arid,1958648.html

03.06.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Gutachten zum Mannheimer Carl-Benz-Stadion: Sanierung dauert vier Jahre

Sportausschuss: Zuspruch für Sofortmaßnahmen - neuer Standort soll weiter geprüft werden

Im Sportausschuss des Mannheimer Gemeinderats ist am Donnerstag über das Gutachten zum Carl-Benz-Stadion diskutiert worden. Dabei wurde deutlich, wie sehr das Thema nicht nur den Fans des SV Waldhof, sondern auch der Politik am Herzen liegt. Am Ende waren sich alle einig, dass die veranschlagten rund acht Millionen Euro für die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen zur Lizenzerteilung für die Saison 2023/24 investiert werden sollten. Darüber hinaus sollen mögliche Standorte für einen Stadionneubau ergebnisoffen geprüft werden. Damit wurden entsprechende Anträge von den Gemeinderatsfraktionen der SPD, der CDU und der Freien Wähler/Mannheimer Liste (ML) aufgenommen. Dabei behalten die Fraktionen vor allem das Spiegelgelände und das Bösfeld im Auge.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-gutachten-zum-mannheimer-carl-benz-stadion-sanierung-dauert-vier-jahre-_arid,1958276.html

02.06.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Wird der Beschluss jetzt gekippt?

Bürger stellen sich gegen Pläne zu Speckweg-Sanierung in Mannheim-Waldhof

Wird das Votum des städtischen Ausschusses für Umwelt und Technik (AUT) und des Betriebsausschusses Technische Betriebe zur Speckweg-Sanierung aufgehoben? Auf dem Waldhof sorgt das Thema bei Anwohnern und Bezirksbeiräten (BBR) während der jüngsten Sitzung für Frust.

Nicht nur die Verwaltung muss am Ende der Sitzung Federn lassen: „Am Ende wäre es besser gewesen, man hätte noch mal alles angesprochen, wir haben das unterschätzt“, sagt Petra Kaiser. Auch Probst sieht ein Dilemma: „Ich habe den Beschluss mitgetragen, leider.“ Seine Partei, die FW/ML, hat deshalb einen Antrag gestellt, den Beschluss zugunsten der Variante eines Radwegs auf der Straße zu kippen. Der Gemeinderat verweist den Antrag am Dienstagabend in die nächste AUT-Sitzung am 21. Juni.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-stadtteile-buerger-stellen-sich-gegen-plaene-zu-speckweg-sanierung-in-mannheim-waldhof-_arid,1957331.html

30.05.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

SV Waldhof Mannheim weiter fuer Stadionneubau

Carl-Benz-Stadion - Stadt Mannheim plädiert nach Gutachten für eine Sanierung der Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten

Mannheim. Nachdem das Gutachten zum Sanierungsbedarf des Carl-Benz-Stadions vorliegt, spricht sich Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim weiter für einen Stadionneubau aus. Der Verein bleibe dabei, „ dass bei einer vollumfänglichen Betrachtung ein Neubau dringend zu prüfen ist und für alle Parteien - Stadt, Umwelt, Verein und Anwohner - einen deutlichen Mehrwert bieten kann“, sagt SVW-Geschäftsführer Markus Kompp auf „MM“-Anfrage. Wenig überrascht ist Kompp indes vom Investitionsvolumen, das das Gutachten hervorbringt. Dieses decke sich mit seiner Schätzung.

Der SVW bekommt für einen Neubau Unterstützung von den Gemeinderatsfraktionen der CDU und der Freien Wähler/Mannheimer Liste (ML). Für die CDU sei das „die einzig sinnvolle Alternative“.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-sv-waldhof-mannheim-weiter-fuer-stadionneubau-_arid,1955859.html

28.05.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Parkausweise f.Anwohner in Mannheim werden teurer

Mannheim. Die Diskussion war kontrovers - aber am Ende hat die grün-rot-rote Mehrheit im Hauptausschuss des Gemeinderats entschieden: Ab dem kommenden Jahr werden die Anwohnerparkausweise mehr als doppelt so viel kosten wie bisher - statt der aktuell 30,70 Euro sind es ab Januar 63,75 Euro. Danach steigt die Gebühr weiter. Ab 2024 kosten die Ausweise 95,63 Euro, ein Jahr später 127,50 Euro.

Kritik vom bürgerlichen Lager: CDU, FDP, Mannheimer Liste und AfD dagegen stimmten gegen das neue Konzept. CDU-Fraktionschef Kranz hält die höheren Gebühren für ungerecht. Er selbst zum Beispiel wohne in einem Stadtteil, in dem es keine Bewohnerparkzonen gebe und viele einen Stellplatz auf dem Grundstück hätten. Eine Erhöhung treffe nur diejenigen, die in Stadtteilen mit wenig Platz lebten und keine andere Möglichkeit als die Nutzung der Bewohnerparkplätze hätten, wenn sie auf ein Auto angewiesen seien.

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-parkausweise-fuer-anwohner-in-mannheim-werden-teurer-_arid,1954970.html

28.05.2022 · Presse · Mannheimer Morgen

Mannheims Buergerdienste in der Kritik

Lange Wartezeiten - Spontane Termine selten zu bekommen

Mannheim. Derzeit müssen Mannheimerinnen und Mannheimer bei den Bürgerdiensten der Stadt lange Wartezeiten bei der Terminvergabe in Kauf nehmen. Oft sind Termine für die meisten Anliegen erst in etwa drei Wochen verfügbar, wie eine Prüfung bei den Vergabesystemen auf der Homepage der Stadt zeigt. Kurzfristige Termine werden nur selten angeboten, häufig sind dagegen gar keine in den verschiedenen Stadtteilen verfügbar.

weiterlesen:  www.mannheimer-morgen.de/deutschland-welt_artikel,-thema-des-tages-mannheims-buergerdienste-in-der-kritik-_arid,1955702.html

weiterlesen: www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-langes-warten-auf-termine-bei-mannheims-buergerdiensten-_arid,1955656.html