Presse

Seite:  1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 
20.11.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Einstimmig für Herzogenried-Kombibad

Sportausschuss: An dem am weitesten fortgeschrittenen Bauprojekt wird festgehalten, bei zwei weiteren bleibt es auf Sicht bei nur unverbindlicher Planung

Auch an diesem Donnerstag zeigen sie sich im meisten einig. Die Vollendung des Kombibads im Herzogenried wird sogleich einstimmig beschlossen. Obwohl SPD-Stadträtin Andrea Safferling unter allgemeiner Zustimmung bekundet, dass aus den 2017 geschätzten Kosten von 31,5 Millionen Euro nun fast 50 Millionen geworden seien, habe bei ihr einen „Schluckauf“ ausgelöst. Quast betont, auch Oberbürgermeister Peter Kurz und Kämmerer Christian Specht stünden nach wie vor hinter dem Projekt. Das letzte Wort hat der Gemeinderat am 15. Dezember.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-einstimmig-fuer-herzogenried-kombibad-_arid,1718958.html

20.11.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Stadtentwicklung: Das Ziel ist eine grüne Verbindung

Nord/Luzenberg: Stadtteilspaziergang der Mannheimer Liste mit Bürgern zu Brennpunkten des Stadtteils / Bürger sollen beteiligt werden

„Wenn St. Gobain im Mai das circa 40 Hektar große Gelände auf dem Luzenberg aufgibt, ist unser Ziel eine Stadtteilentwicklung zum Zusammenwachsen von Waldhof und Luzenberg“, erklärte Thomas Steitz. Der Bezirksbeirat der Freien Wähler/Mannheimer Liste (ML) wies beim Stadtteilspaziergang auf dem Luzenberg mit Bürgern auf Brennpunkte hin.

wieterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-waldhof-gartenstadt-luzenberg-stadtentwicklung-das-ziel-ist-eine-gruene-verbindung-_arid,1718598.html

19.11.2020 · Presse · Redaktion

Ein Etappensieg für den Wald, die Natur und den Menschen

Pressemeldung: Der ICE-Trassenvorschlag der DB führt in die richtige Richtung 

Der Vorschlag der Deutschen Bahn, die Mark‘sche C-Trasse zu empfehlen und somit der jahrelang diskutierten Konsenstrasse eine Absage zu erteilen ist ein Etappensieg für den Wald, die Natur und den Menschen.

Seit Jahren fordern die Freien Wähler – Mannheimer Liste (FW-ML) den Schutz des Käfertaler Waldes und der FFH-Gebiete im Mannheimer Norden und dem Bereich der Hessischen Gemarkungen. Dabei unterstützen die FW- ML die Forderungen der Lampertheimer Bürgerinnen und Bürger, den bergmännischen Tunnel von Lorsch nach Lampertheim fortzuführen. Richtig ist, dass die Bahn entsprechend den geltenden Recht und Gesetz ihre Planungen ausrichtet. Mehr Lärmschutz, die Führung der Gleise in Form von Bergmännischen Tunneln, ist mit Mehrkosten verbunden und fällt in den Entscheidungsbereich des Deutschen Bundestages.

17.11.2020 · Presse · Redaktion

Ergänzung der Plakatierungsrichtlinien

Pressemitteilung:  Ensemble-Schutz in den Stadtteilen ausweiten 

Mit Blick auf den bevorstehenden Wahlkampf 2021 ist mit einer erneuten „Plakatierflut“ zu rechnen, die die Verärgerung der Bevölkerung hervorrufen wird. Seit vielen Jahren ist es in Mannheim-Gartenstadt gut geübte Tradition, dass alle Parteien auf Plakatierung auf und um den Freyaplatz verzichten. Dieser freiwillige Verzicht kommt bei der Bevölkerung gut an und wird sehr geschätzt. Diesem Beispiel folgend könnte mit Hilfe der Plakatierungsrichtlinien in allen Mannheimer Stadtteilen ein quasi „Ensemble-Schutz“ für zu benennende Örtlichkeiten eingerichtet werden.

13.11.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

ML spricht von „faulem Kompromiss“

Kollekturwald: Freie Wähler fordern Verträglichkeitsprüfung

Die Freien Wähler/Mannheimer Liste (ML) sehen auch nach der Einigung zwischen Evangelischer Stiftung Schönau und Stadtverwaltung „keinen Grund zur Entwarnung“ beim anstehenden klimagerechten „Umbau“ des Kollekturwalds im Mannheimer Norden. Stadtrat und Landtagskandidat Roland Weiß nennt die Übereinkunft einen „faulen Kompromiss“. Die Stiftung und ihr Vertragspartner, die Landschaftsagentur Plus GmbH (LA Plus), seien angetreten, großflächige Rodungsarbeiten in dem gut 100 Hektar großen Teilstück des Käfertaler Waldes zum Entfernen der Traubenkirsche auszuführen. Vorgesehen war, etwa 30 Hektar Waldfläche pro Jahr zu bearbeiten.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-ml-spricht-von-faulem-kompromiss-_arid,1715918.html

13.11.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Noch keine neuen Plakat-Regeln für Mannheim

Gemeinderat: Vier Monate vor der Landtagswahl haben sich die Parteien bisher nicht auf schärfere Vorschriften einigen können.

Es ist der klassische Vorführeffekt. Roland Weiß hat zum Treffen auf dem Freyaplatz gebeten. „Dem schönsten Platz der Gartenstadt“, so der Stadtrat von der Mannheimer Liste (ML). Dort ertappt man sich beim lästerlichen Gedanken, wie wohl der hässlichste Platz der Gartenstadt aussehe. Doch auf den zweiten Blick ist besonders die Säulen-Fassade des ehemaligen Gesellschaftshauses (heute eine Zahnarztpraxis) unbestreitbar schön.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-noch-keine-neuen-plakat-regeln-fuer-mannheim-_arid,1715946.html

11.11.2020 · Presse · ML im Gemeinderat

Notwendige Voraussetzung für verantwortungsvollen Unterricht

Pressemitteilung: Der Einsatz von Raumluftreiniger in Klassenzimmern, Kitas und Bürgerdiensten

Die Fraktion der Freien Wähler – Mannheimer Liste hat beantragt, dass die Verwaltung umgehend prüft, mit welchen Geräten die Raumluft in städtischen Räumen gereinigt werden kann, um der weiteren Ausbreitung der Covid19-Pandemie wirkungsvoll zu begegnen. Ebenso ist der Einsatz von transparenten Schutzwänden auch in Klassenzimmern in Betracht zu ziehen.

 „Ein Schutzkonzept, das allein auf das freie Lüften vertraut, ist weder für Schulen, Kitas und Räume der Verwaltung mit Publikumsverkehr ausreichend. So kommt u. a. eine Studie der Universität der Bundeswehr München zu dem Ergebnis, dass das freie Lüften nur ein Minimum an Sicherheit vor einer direkten Infektion gewährleistet“, so stellv. Fraktionsvorsitzender Holger Schmid. Aktuell sind die Räume der Mannheimer Bürgerservices und eine unbekannte Zahl von Kitas und Schulen von der dramatischen Situation der Covid19-Pandemie betroffen. Da heute nicht davon ausgegangen werden kann, dass sich die Gefahr beim Besuch von Räumen für Publikumsverkehr der Stadtverwaltung, der Kitas und der Schulen in naher Zukunft wieder einen gefahrlosen Aufenthalt bieten, sind sämtliche technische Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und zu untersuchen, um der weiteren Ausbreitung der Covid19-Pandemie wirkungsvoll zu begegnen. 

11.11.2020 · Presse · ML im Gemeinderat

Waldschule Gartenstadt – Ersatz für den maroden C-Bau

Pressemitteilung: Gute Räume für guten Unterricht 

Die Raumsituation an der Waldschule in Mannheim, der völlig desolate bauliche Zustand des sog. C-Baus und die zunehmende räumliche Enge an der Schule insgesamt ist unzumutbar. Die umgehende Beauftragung der Planungsarbeiten sowie der Baubeginn der mutmaßlichen Containerlösung im Jahr 2021 ist unabweislich. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an der Waldschule steigt stetig an und hat in diesem Jahr die Zahl von 800 überschritten. Die Errichtung des Ersatzbau mit sechs Klassenzimmern und zwei Differenzierungsräumen sowie sanitären Anlagen ist auf dem weiträumigen Schulgelände möglich, ohne die zukünftige Planung der neuen Waldschule zu behindern.

Zur vorübergehenden Schaffung von Schul- und Betreuungsflächen an der Käthe-Kollwitz-Schule hat die Verwaltung kurzfristig Sondermittel bereitstellen können. Für den seit Jahren bekannten Raumbedarf an der Waldschule fordern wir ein ähnliches Flexibles handeln der Schulverwaltung.

16.10.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Quadrate werden für den Durchgangsverkehr gesperrt

Mobilität Radschnellweg und Verkehrsversuch im Rats-Ausschuss beschlossen

Auf ein Neues nach 25 Jahren: Der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) des Gemeinderats votierte nach eineinhalbstündiger Debatte am Donnerstag im Stadthaus N 1 mit überwältigender Mehrheit für die Unterbrechung des Durchgangsverkehrs in Fressgasse, Kunststraße und zusätzlich auch in der Marktstraße.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-quadrate-werden-fuer-den-durchgangsverkehr-gesperrt-_arid,1703342.html

08.10.2020 · Presse · Redaktion

Einhelliges Lob für Klinikum-Lösung

Gemeinderat: Alle Fraktionen begrüßen die beabsichtigte Fusion der Mannheimer Universitätsmedizin mit Heidelberg / Klarheit in finanziellen Fragen gefordert

Mannheimer Liste: Die „überraschenden Fusionspläne“ könnten laut Fraktionschef Achim Weizel die Existenz des Klinikums über weitere Jahrzehnte sichern. Wichtig sei, dass die gute medizinische Versorgung erhalten bleibe. Verschlechterungen für Mitarbeiter dürfe es nicht geben, die finanziellen Folgen für die Stadt müssten rasch geklärt werden, fordert Weizel.

vollständigen Bericht lesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-einhelliges-lob-fuer-klinikum-loesung-_arid,1699360.html

07.10.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Grünes Licht für Radtrasse durch die Feudenheimer Au

Feudenheimer Au: In einem namentlichen Verfahren beschließt der Gemeinderat die überarbeitete Trasse für den Radschnellweg

Mehrheit von drei Stimmen 

Ein kleines grünes Gebilde, das einen Sarg darstellen soll. Umgeben ist er von roten Grablichtern. Dahinter stehen zwei Frauen mit einem Plakat, mit dem sie zum Ausdruck bringen wollen, dass hier der Landschaftsschutz zu Grabe getragen werde. Auf einem anderen Schild steht die Frage „Grün-rot-rot, bringt ihr der Au den Tod?“. Es sind ein paar Gegner des dort geplanten Radschnellwegs, die vor der Sitzung des Gemeinderats vor dem Saal zum Teil lautstark gegen das Projekt demonstrieren, das an diesem Nachmittag zur Entscheidung steht.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-gruenes-licht-fuer-radtrasse-durch-die-feudenheimer-au-_arid,1698845.html

06.10.2020 · Presse · Mannheimer Morgen

Von Grablichtern und Lastenrädern

Radschnellweg: Vor der entscheidenden Abstimmung am Dienstag über die neue Trasse durch die Au gehen Befürworter und Gegner noch mal an die Öffentlichkeit

Äußerst knapp war sie vergangene Woche im Hauptausschuss des Gemeinderats ausgegangen – die Vorberatung über den neuen Trassenverlauf für den Radschnellweg durch die Feudenheimer Au. Sieben Stadträte von SPD, Grünen und Linken sowie Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) votierten für die neue Route – und sechs (von CDU, Mannheimer Liste (ML), FDP, AfD sowie Grünen-Vertreterin Gabriele Baier) dagegen. Am Dienstag steht nun im Gemeinderat die endgültige Entscheidung an bei dem emotional aufgeladenen Thema. Sowohl Befürworter wie auch Gegner der neuen Trasse wandten sich am Wochenende noch mal an die Öffentlichkeit.

weiterlesen: www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-von-grablichtern-und-lastenraedern-_arid,1697608.html

Seite:  1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8