ML freut sich ueber getrennte Sammlung von Zigarettenkippen

18.08.2022 · Presse · ML im Gemeinderat

Pressemeldung 

Im Rahmen der Sauberkeitsoffensive möchte die Stadt künftig Zigarettenkippen getrennt einsammeln und recyceln. Mit zwei Sammelstellen, Sammeleimern und Standaschenbechern soll nun die Akzeptanz getestet werden. Die Freien Wähler – ML bedanken sich bei der Stadtverwaltung, dass sie unseren Antrag vom September 2021aufgegriffen hat, sind aber der Meinung, dass dies nur ein erster kleiner Schritt sein kann.

"Weitere Sammelgefäße an allen öffentlichen Gebäuden, Einrichtungen und Schulen sowie in städtischen Einrichtungen, Gesellschaften und Dienststellen müssen folgen", so der Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Achim Weizel.

Und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Holger Schmid ergänzt: "Insbesondere Großveranstaltungen mit sehr vielen Besuchern wie zum Beispiel im Rosengarten, in der SAP-Arena oder im Carl-Benz-Stadion sowie die Bahnhöfe und Haltestellen des ÖPNV müssen schnellstmöglich in das System integriert werden, um die Zahl der weggeworfenen Zigarettenkippen deutlich zu reduzieren". 

Positiv gesehen wird auch die angedachte Kooperation mit Schülern des Ludwig-Frank-Gymnasiums. Christiane Fuchs dazu: "Wenn sich auch Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema intensiv befassen und mit einem Projekt beim Landeswettbewerb "Jugend forscht" einen Preis gewinnen wird es Zeit, sich dieses Problems intensiv anzunehmen". 

Christopher Probst weist nochmal auf den Antrag hin, der bereits genau die Vorschläge enthalten hat, die die Stadt jetzt aufgreift. Wichtig ist Ihm aber auch, dass die gastronomischen Betriebe, Ladengeschäfte, Supermärkte und Unternehmen mit einer groß angelegten Werbe- und Informationskampagne über das Angebot informiert und um Unterstützung gebeten werden.