Notwendige Voraussetzung für verantwortungsvollen Unterricht

11.11.2020 · Presse · ML im Gemeinderat

Pressemitteilung: Der Einsatz von Raumluftreiniger in Klassenzimmern, Kitas und Bürgerdiensten

Die Fraktion der Freien Wähler – Mannheimer Liste hat beantragt, dass die Verwaltung umgehend prüft, mit welchen Geräten die Raumluft in städtischen Räumen gereinigt werden kann, um der weiteren Ausbreitung der Covid19-Pandemie wirkungsvoll zu begegnen. Ebenso ist der Einsatz von transparenten Schutzwänden auch in Klassenzimmern in Betracht zu ziehen.

 „Ein Schutzkonzept, das allein auf das freie Lüften vertraut, ist weder für Schulen, Kitas und Räume der Verwaltung mit Publikumsverkehr ausreichend. So kommt u. a. eine Studie der Universität der Bundeswehr München zu dem Ergebnis, dass das freie Lüften nur ein Minimum an Sicherheit vor einer direkten Infektion gewährleistet“, so stellv. Fraktionsvorsitzender Holger Schmid. Aktuell sind die Räume der Mannheimer Bürgerservices und eine unbekannte Zahl von Kitas und Schulen von der dramatischen Situation der Covid19-Pandemie betroffen. Da heute nicht davon ausgegangen werden kann, dass sich die Gefahr beim Besuch von Räumen für Publikumsverkehr der Stadtverwaltung, der Kitas und der Schulen in naher Zukunft wieder einen gefahrlosen Aufenthalt bieten, sind sämtliche technische Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und zu untersuchen, um der weiteren Ausbreitung der Covid19-Pandemie wirkungsvoll zu begegnen. 

Die Stadt Mannheim darf hier nicht dem beschämenden Beispiel der Landesregierung folgen und im Hinblick auf mögliche Investitionskosten die Gesundheit der Bürger und Kinder aufs Spiel setzen. Es sind bereits ernstzunehmende Studien verfügbar und sollten der Mannheimer Verwaltung ausreichend Informationen zur Verfügung stellen, um rasch eine Entscheidungsgrundlage für den Gemeinderat zu schaffen. Unter Umweltaspekten ist der zusätzliche Einsatz von Raumluftreiniger gerade im Winter dringend geboten.