Politik für Mannheim

25.06.2020 · Presse · Redaktion

Pressemeldung: Nominierung zur Landtagswahl 2021

Die Freien Wähler – Mannheimer Liste setzen seit 60 Jahren auf kommunaler Ebene für das Wohl und die Belange der Mannheimerinnen und Mannheim ein. Im Hinblick auf die Landtagswahlen 2021 werden sich die Freien Wähler aus Mannheim auch um zwei Sitze im Stuttgarter Parlament bewerben. Ziel ist es, die Interessen von Mannheim in die Landeshauptstadt zu tragen und im Landtag zu vertreten.

In den wichtigen politischen Feldern der Sicherheits- und Innenpolitik, der Bildung und Kulturpolitik, der Sozial- und Jugendpolitik und der Umwelt- und Verkehrspolitik sind die Entscheidungen in Stuttgart für Mannheim von weitreichender Bedeutung.

Am kommenden Freitag treffen sich die Mitglieder der Freien Wähler Baden-Württemberg, um ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Mannheimer Wahlkreise 35 Mannheim-Nord und 36 Mannheim-Süd zu nominieren.

Christiane Fuchs,  Vorsitzende der Freien Wähler - Mannheimer Liste e.V. (ML), und der ML-Stadtrat Roland Weiß stehen bereit, um Mannheimer Interessen in Stuttgart nachhaltig zu vertreten. Wolfgang Taubert, Stadtrat der MfM und Mitglied der Fraktion Freie Wähler – ML/MfM im Mannheimer Gemeinderat wird sich ebenfalls als Kandidat für den Wahlkreis 36 bewerben. Im Vorfeld der für Freitag anstehenden Abstimmung zwischen Christiane Fuchs und Taubert war verabredet, dass es eine gute demokratische Gepflogenheit ist, um Mehrheiten zu ringen.

Offensichtlich sieht Taubert den demokratischen Wettstreit mit Christiane Fuchs eher als Konkurrenzkampf denn als eine demokratische Willensbildung. Seine Entscheidung, die bisherige Fraktion Freie Wähler – ML/MfM mit Wirkung zum 30.06.2020 deshalb zu verlassen, hat überrascht.

Die Freien Wähler akzeptieren die Entscheidung des MfM-Stadtrat. Dort wo es kommunalpolitische Gemeinsamkeiten gibt, wird der sachliche Austausch zum Wohle der Stadt von Seiten der Freien Wähler auch zukünftig möglich sein.