Presse

28.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Frustrierte Politiker befürchten ein Verkehrschaos

Oststadt/Neuostheim: Sanierung der Theodor-Heuss-Anlage stößt in den Bezirksbeiratssitzungen auf massive Bedenken

Die geplante Sanierung der Theodor-Heuss-Anlage zwischen Schubert- und Dürerstraße (wir berichteten) stößt auf starke Bedenken der örtlichen Bezirksbeiräte. Diese befürchten, dass es sowohl in der Oststadt als auch in Neuostheim zu massiven Staus kommen könnte, sollte die Strecke, wie geplant, auf eine Spur verengt, der Radweg auf die Fahrbahn verlegt werden. Vor allem bei Ligaspielen des SV Waldhof könne es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, so die Politiker.

28.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Kaum Antworten zu brisanten Themen

Neuostheim: Bezirksbeiräte und Stadträte bemängeln Informationspolitik der Deutschen Bahn und der Stadtverwaltung / Sitzungsvorlagen zu spät erhalten

Null-Informationen oder nur dürftige Erklärungen auf wiederholte Nachfragen gab es zu brisanten Themen wie östliche Riedbahn, Theodor-Heuss-Anlage, Carlo-Schmid-Brücke und Neckardamm bei der Bezirksbeiratssitzung Neuostheim/Neuhermsheim. Bezirksbeiräte und Stadträte bemängelten wiederholt die Informationspolitik der Deutschen Bahn AG und der Stadtverwaltung.

21.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Stadträte loben Bücherei-Pläne

Bildung: Hauptausschuss des Gemeinderats spricht sich mit großer Mehrheit für Neubau der Stadtbibliothek in N 2 aus / Debatte um Kosten-Obergrenze

Es ist schon außergewöhnlich, dass die Stadträte während der Debatte das Objekt sehen, um das es geht. In der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses war das der Fall. Wegen des Filmfestivals musste das Gremium in einen anderen Raum des Stadthauses ausweichen, und die großen Fenster dort gaben den Blick frei auf das Parkhaus in N 2, das für den Neubau der Stadtbibliothek weichen soll. Die Hauptausschuss stimmte dieser gestern mit großer Mehrheit zu. Lediglich Achim Weizel für die Freien Wähler/Mannheimer Liste und Eberhard Will (Bürgerfraktion) votierten dagegen. Die endgültige Entscheidung trifft der Gemeinderat am 4. Dezember.

21.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Gegen das Vergessen

Wallstadt: IG lädt zu Feier / Gospel Celebration Choir singt

Um den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken, versammelten sich am Volkstrauertag auch in der Trauerhalle des Wallstadter Friedhof zahlreiche Besucher. Die Organisatoren der Interessengemeinschaft Wallstadter Vereine um die erste Vorsitzende Manuela Müller hatten darüber hinaus wieder das Ehepaar Perrti und Ina Hakola gewinnen können, das die Gedenkstunde musikalisch begleitete. „The Celebration Gospel Choir“ präsentierte zudem dem Anlass angemessene Lieder aus seinem Repertoire.

21.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Politiker bewilligen 2,4 Millionen Euro

Carl-Benz-Stadion Neuer Rasen, moderne Videoüberwachung

Am Ende waren gestern im Hauptausschuss die Mehrheiten für die Investitionen ins Carl-Benz-Stadion dann doch recht klar. Auch deshalb, weil die großen Fraktionen CDU und SPD das von der Verwaltung vorgesehene 2,4 Millionen-Euro-Paket ohne Abstriche mittrugen. Wenn Ende November noch der Technikausschuss zustimmt, bekommt das Stadion ein modernes Videoüberwachungssystem sowie einen neuen Rasen samt vorbereiteten Leerrohren für eine später zu installierende Rasenheizung. Außerdem werden Flutlicht- und Lautsprecheranlage verbessert.

14.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

ICE-Trasse soll bis 2019 feststehen

Zugverkehr: Ausbau des Knotens Mannheim, Zukunft der östlichen Riedbahn, Neubaustrecke nach Frankfurt – Antworten auf die wichtigsten Fragen

Mit acht Bauprojekten für insgesamt eine Milliarde Euro will das Bundesverkehrsministerium den Bahnknoten Mannheim fit für den Verkehr der Zukunft machen. Das hatte die Behörde kürzlich mitgeteilt. Der von der Deutschen Bahn vorgesehene, aber in Mannheim heftig umstrittene Ausbau der östlichen Riedbahn wird dabei als bereits umgesetzt betrachtet – sehr zum Ärger von Bürgerinitiativen und Politikern in der Stadt. Zum Verlauf der ebenfalls geplanten ICE-Neubaustrecke zwischen Mannheim und Frankfurt dagegen sagte das Ministerium nichts. Wie geht es nun weiter? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

14.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

ML sieht Defizite am Taunusplatz

Waldhof Verkehrsworkshop erst im Frühjahr 2019

Ein Verkehrsworkshop zur Situation auf dem Waldhof wird nicht mehr in diesem Jahr starten. Voraussichtlich erst im Frühjahr 2019 werde es losgehen, teilten die Freien Wähler/Mannheimer Liste (ML) mit. „Die Verkehrssituation auf dem Waldhof und die dauernde Suche nach Parkmöglichkeiten ist für die Anwohner ein großes Ärgernis. Leidtragende sind auch die Fußgänger, die oftmals kaum noch Raum finden, um an den auf dem Bürgersteig parkenden Autos vorbeizukommen“, sagte Roland Weiß (ML) zum Hintergrund.

13.11.2018 · Presse · Rhein-Neckar-Zeitung

Große Mehrheit für den Erhalt des Herschelbads

Mannheim: Noch immer wird um die Zukunft des traditionsreichen Herschelbads in den Quadraten gerungen. Um den Zerfall des 1912 erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Jugendstilbads zu verhindern, hat die Stadt schon 2012 rund neun Millionen Euro in die Sanierung von Dächern und Fassaden investiert. Überlegungen und Diskussionen, wie das ehrwürdige Bad besser und vor allem kostendeckender genutzt werden kann, gibt es schon seit einigen Jahren.

09.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

„Ja, aber“ zum Stadion-Paket

SV Waldhof: Stadträte wollen neue Videoanlage finanzieren, äußern jedoch deutliche Bedenken zu weiteren Plänen

Ein leichtes Heimspiel mit hohem Sieg wird es für den SV Waldhof in der Kommunalpolitik nicht. Dass die Stadtverwaltung eine 560 000 Euro teure neue Videoanlage im Carl-Benz-Stadion bezahlen will, dagegen haben sich am Donnerstag im Sportausschuss nur Grüne und FDP ausgesprochen. Bei den weiteren Investitionen in Höhe von insgesamt 1,82 Euro Millionen für das 1994 erbaute Stadion gab es kein klares Bild.

Für einen neuen Rasen und zusätzliche Flutlichtmasten zeichneten sich zwar ebenfalls breite Mehrheiten ab. Dagegen lehnten die Vertreter von CDU, Freien Wählern/Mannheimer Liste (ML), FDP und Grünen einen Ausbau der Beschallungsanlage ab. Entscheiden müssen nun der Hauptausschuss am 20. November und der Technikausschuss am 29. November.

08.11.2018 · Presse · ML im Gemeinderat

Gesundheit statt Bahnlärm

 Hier können Sie die Pressemitteilung "Gesundheit statt Bahnlärm" Kein Ausbau von Bahnstrecken zu Lasten der Menschen herunterladen.

 Pressemeldung Gesundheit statt Bahnlärm

08.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Politiker schlagen Tunnel-Lösung vor

Bahnverkehr: Gemeinsame Strategie für Lärmschutz gefordert

Nach der Vorstellung der Pläne für den Ausbau des Bahnknotens Mannheim machen sich Politiker für mehr Schutz vor Güterzuglärm stark und fordern eine gemeinsame Strategie in Stadt und Region.

Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler/Mannheimer Liste um ihren Vorsitzenden Achim Weizel hat für die nächste Sitzung am 4. Dezember einen Antrag vorbereitet. Darin setzt sie sich für die Ausarbeitung einer Strategie ein, „um den zweigleisigen Ausbau der Riedbahn-Ost und die Zunahme des Güterverkehrs zu verhindern“. Dabei sollen auch die anderen Kommunen in der Region eingebunden werden.

07.11.2018 · Presse · Mannheimer Morgen

Acht Bauprojekte für eine Milliarde Euro

Präsentation: Ministerium schweigt zur ICE-Strecke und einer Güterzugumfahrung

Die Palette reicht von der Studernheimer Kurve südlich von Frankenthal, einer elektrifizierten Bahnstrecke ins BASF-Werk, bis zum viergleisigen Streckenausbau zwischen Heidelberg-Wieblingen und dem Heidelberger Hauptbahnhof: Acht Schienenprojekte zwischen Worms und Heidelberg mit Gesamtkosten von rund einer Milliarde Euro sollen den Bahnknoten Mannheim fit für die Zukunft machen. Seinen Ausbau bezeichnet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gemeinsam mit 29 weiteren bundesweiten Projekten als „vordringlich“ – das ist die höchste Dringlichkeitsstufe.

Neben Mannheim will das Verkehrsministerium fünf weitere Knotenpunkte in Angriff nehmen: München, Köln, Hannover, Hamburg und Frankfurt am Main. Dort möchte man einen zusätzlichen ICE-Halt unter dem Hauptbahnhof inklusive Tunnel planen.