Gutachter bestätigt die Forderungen der Freien Wähler – ML

27.09.2017 · Aktuelles · Redaktion

Pressemitteilung der Freien Wähler-ML zum Riedbahn - Ausbau

Die Freien Wähler – Mannheimer Liste sind zum einen sehr erleichtert, dass der zweigleisige Ausbau der Riedbahn-Ost nicht knall-auf-fall beschlossen und durchgesetzt wird. Zum anderen sind sie leider auch in ihren Befürchtungen bestätigt worden, dass der geplante Ausbau mit einer erheblichen Zunahme der Lärmbelästigung für die Menschen der Stadt verbunden ist.

Die von der Bahn vordergründig mit dem S-Bahn-Ausbau angestrebte Zweigleisigkeit der Riedbahn-Ost wurde bislang von der Rathausspitze ungeprüft akzeptiert.Es ist dem Gutachten zuzuschreiben, dass auch im Rathaus ein kritischer Blick auf die Pläne der Bahn geworfen wird.Die FW-ML vertritt noch immer die Auffassung, dass die zusätzlichen 38 S-Bahn-Züge auch auf der eingleisigen Riedbahnstrecke untergebracht werden können.

Um dem Scheinargument der Bahn wirksam entgegen treten zu können, fordert die FW-ML nach wie vor eine fachliche Prüfung für die Verbesserung des S-Bahn-Verkehr. „Es ist zu begrüßen, dass die Verwaltung dem Antrag der FW-ML folgt und gegenüber dem Regierungspräsidium eindeutig im vorliegenden Anhörungsverfahren für die Gesundheit der Mannheimer Bürger/innen einsteht“, so der Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Achim Weizel.